Infos

Infos zu Ihrem Hausbooturlaub in Holland

Wie miete ich mein Hausboot?

Rufen Sie uns doch einfach an (Telefon-Nr. 02761/66944), oder schreiben Sie uns eine E-Mail unter info@aquatours-olpe.de, dann erfahren Sie sofort, ob Ihr "Traumschiff" noch frei ist oder welche Alternative für Ihren Hausbooturlaub noch in Frage kommt. Wir nehmen Ihre Daten und Wünsche auf und senden Ihnen den entsprechenden Mietvertrag in zweifacher Ausfertigung mit den weiteren Buchungsunterlagen zu (Steckbrief, Reisepreis-Sicherungsschein, Broschüre "Wassersport in Friesland" und Infomaterial). Sie schicken uns dann bitte kurzfristig ein von Ihnen unterschriebenes Exemplar wieder zurück. Die Anzahlung für die Yacht wird innerhalb von 2 Wochen fällig. Der Restbetrag vier Wochen vor Ihrer Abreise.

Gern können Sie auch über die Menü-Punkte "Anfrage" oder "Buchung" mit uns Kontakt aufnehmen. Wir klären gleich die Verfügbarkeit ab, melden uns bei Ihnen und senden Ihnen anschließend die notwendigen Unterlagen für Ihren Bootsurlaub auf dem Postwege zu.

Falls Sie noch "Bedenkzeit" brauchen, um sich mit den weiteren Crewmitgliedern abzustimmen, optionieren wir Ihnen auch gern eine Yacht für einige Tage, bis Sie sich entschieden haben.

Mietzeiten für Ihren Hausbooturlaub

Die jeweiligen Mietzeiten finden Sie bei auf den Steckbrief-Seiten der Yachten.

Es ist ein Wochentörn, Mehrwochentörn, 10-Tage- oder 12-Tage-Törn, ein Wochenende sowie eine Kurzwoche möglich. Last-Minute können auch andere Mietzeiten vereinbart werden.

Bootsübergabe / Fahreinweisung

Die Übergabe der Motoryacht, die technische Einweisung sowie Probefahrten und Anlegemanöver für eher unerfahrene "Freizeitkapitäne" werden durch unser Team vor Ort durchgeführt. Von unseren Partnern werden Sie freundlich empfangen und kompetent betreut. Diese geben Ihnen auch gern noch Ratschläge bei der Routenauswahl für Ihre Bootstour, denn sie kennen ihre Heimat wie ihre Westentasche. Falls Sie unterwegs einmal technische Probleme mit Ihrem Hausboot haben, können Sie sich auf den 7-Tage-Service unserer Partner verlassen.

Für das Steuern der größeren Yachten empfehlen wir für "Unerfahrene" ein spezielles 2stündiges Skippertraining für 98 Euro. Geben Sie dies einfach bei Buchung Ihres Urlaubs mit an.

Wasserkarten / Routenvorschläge

An Bord unserer Motoryachten / Hausboote befinden sich aktuelle Wasserkarten für Ihr Fahrgebiet und auch die Binnenschifffahrtsordnung (Almanach Teil 1 und 2). In Teil 1 des Almanachs finden Sie das geltende Schifffahrtsrecht, in Teil 2 Informationen zu Brücken, Schleusen, Yachthäfen und Servicepunkten im Fahrgebiet. Der Umgang damit, speziell auch mit den Wasserkarten, wird Ihnen bei der Einweisung erklärt. Gern übersenden wir Ihnen auch vorab eine Original-Wasserkarte für Ihre Törnplanung.

Einige Ausflugstipps  für Ihren Urlaub auf dem Hausboot in Holland haben wir auch bereits für Sie im Menüpunkt "Routenvorschläge"  zusammengetragen.

Brücken und Schleusen in Holland

In den an Bord befindlichen Wasserkarten für unser Fahrgebiet Holland sind alle Brücken und Schleusen mit Höhen- und Hausboot in Holland mietenBreitenangaben in Dezimetern eingezeichnet. Bewegliche Brücken sind mit dem Zusatz "BB" gekennzeichnet. Bei der Routenauswahl ist hier auf die Durchfahrtshöhe des gemieteten Hausbootes zu achten. Die allermeisten Brücken in unserem Fahrgebiet sind kostenfrei zu passieren. Hin und wieder wird ein Brückenzoll (1 oder 2 Euro) erhoben. Halten Sie etwas Kleingeld parat und stecken Sie das "Kleukengeld" beim Passieren der Brücke in den an einer Angel hängenden Holzschuh. Sie können, je nach Fahrtroute, mit 5,00 bis 10,00 Euro in der Woche rechnen.

Vom 1. April bis 31. Oktober sind die Brücken und Schleusen in Friesland täglich von 9.00 - 12.00 Uhr, 13.00 - 16.15 Uhr und von 17.15 - 19.00 Uhr geöffnet. In der Hauptsaison (Monate Juni - August) sogar bis 20.00 Uhr.

Von November bis einschl. März werden die Brücken und Schleusen auf Abruf (Nr. 058-2925888) von Montag bis Samstag zwischen 9.00 und 17.00 Uhr für die Boote geöffnet.

 

Proviant für Ihren Hausbooturlaub

Diesen bringen Sie entweder gleich mit, oder Sie kaufen vor Ort in einem der nahegelegenen Supermärkte (Heerenveen) ein:

Poiesz Supermarkten, Hasker Utgongen 1, SJ 8465 Oudehaske

Öffnungszeiten: MO-MI 8-20 Uhr, DO+FR 8-21 Uhr, SA 8-18 Uhr

(Routenbeschreibung vom Yachthafen zum Supermarkt finden Sie hier) oder

Jumbo Supermarkt, Jister 29, 8446 CE Heerenveen

Öffnungszeiten: MO-MI 8-20 Uhr, DO+ FR 8-21 Uhr, SA 8-20 Uhr

(Routenbeschreibung vom Yachthafen zum Supermarkt finden Sie hier)

Natürlich haben Sie auch unterwegs jederzeit gute Möglichkeiten in den angesteuerten Dörfern und Städtchen Ihre "Kombüse" wieder aufzufüllen. Unser Tipp: Nehmen Sie für die ersten 2-3 Tage Ihrer Bootsferien ausreichend Verpflegung von zu Hause mit - das entspannt ...!

Badegewässer in Friesland

Packen Sie Ihre Badehose ein, denn im Fahrgebiet Friesland gibt es aufgrund der ständig kontrollierten Wasserqualität, Hygiene und Sicherheit der Badestellen, viele Möglichkeiten, in sauberen, sicheren Gewässern zu baden. Die Provinz Friesland hat diese Badegewässer in der Broschüre "Wassersport in Friesland" (bei Buchung erhältlich), aufgeführt.

Angeln in Holland

Es lohnt sich, Ihre Angelausrüstung auf Ihr Hausboot mitzunehmen, denn in den niederländischen Gewässern gibt es FischAngelzeug in Hülle und Fülle. Sie benötigen dafür lediglich den "Kleinen VISpas" und die "Kleine Liste von Angelgewässern", den Ihnen unser Partner vor Ort gegen die amtliche Gebühr von derzeit 10,00 Euro für Ihren einwöchigen Bootstörn aushändigen kann. Hiermit können Sie mit einer Angel und mit begrenzten Köderarten in den angegebenen Gewässern fischen. Der gefangene Fisch muß unbeschädigt ins selbe Gewässer zurückgesetzt werden.

Mit dem "VISpas", der an eine Mitgliedschaft in einem niederländischen Angelverein geknüpft ist, sind Sie berechtigt, während Ihrer Bootsferien mit max. 2 Angelruten und allen gesetzl. zugelassenen Ködern in den, in der Angelgewässerliste aufgeführten Gewässern, zu fischen. Der gefangene Fisch muß unbeschädigt ins selbe Gewässer zurückgesetzt bzw. muß für den Eigenverzehr weidmännisch getötet werden. Ein Aufnahmeformular für einen Angelverein bekommen Sie ebenfalls in unserem Yachthafen. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 35,00 Euro/Jahr. Die Mitgliedschaft verlängert sich automatisch, wenn sie nicht zum 1. Oktober eines Jahres gekündigt wird.

Gern senden wir Ihnen bei Buchung auch eine Broschüre über den VISpas und das Angeln in Holland. Diese können Sie aber auch unter "Downloads" herunterladen. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Internetseite www.sportvisserijnederland.nl.

Hund an BordHunde an Bord Ihres Hausbootes

Selbstverständlich muß Ihr Haustier bei Ihrem Bootsurlaub nicht zu Hause bleiben. Gegen eine kleine Pauschale (zahlbar vor Ort) ist Ihr "Freund auf 4 Pfoten" auf den meisten Yachten natürlich ebenfalls herzlich willkommen. Bei Auswahl der Kategorie "Hunde erlaubt" in der Bootsübersicht, werden Ihnen alle Motoryachten, bei denen Haustiere gestattet sind, angezeigt.

 

Parken Ihres PKW's während Ihres Urlaubs

Auf den Hafengeländen stehen Ihnen Parkplätze natürlich kostenlos zur Verfügung. Auch wenn Sie mit mehreren Autos, einem Transporter, Wohnmobil oder Anhänger anreisen, ist das kein Problem. Platz ist genug vorhanden. Ihr Gefährt steht während Ihres Bootsurlaubs sicher, denn das Tor des Hafengeländes wird abends vom Hafenmeister persönlich abgeschlossen.

Reinigung der Motoryacht

Reinigung des BootesIhre Yacht übernehmen Sie in sauberem und technisch einwandfreiem Zustand. Nach Ihrem Urlaub erwarten wir sie natürlich ebenso zurück. Alternativ übernehmen wir bei Bootsrückgabe die Endreinigung gern für Sie (Kosten: 40,00 - 60,00 Euro/je nach Größe des Hausbootes, zahlbar vor Ort in bar). Dazu genügt es, wenn Sie das Schiff "besenrein" übergeben. Teilen Sie uns bitte Ihren diesbezüglichen Wunsch im Vorfeld bei der Bootsübergabe im Yachthafen mit.

 

Nebenkosten bei Ihrem Hausbooturlaub

Die wesentlichen Nebenkosten entstehen bei einem Hausbooturlaub durch den Dieselverbrauch, der zu Ihren Lasten geht.

Bei der Übergabe erhalten Sie Ihr Boot vollgetankt. Wenn Sie nach Ihrem Bootstörn in den Heimathafen zurückkommen, füllen Sie wieder an der dort befindlichen Tankstelle entsprechend auf.

Die Kosten hängen natürlich von Schiff, Fahrweise und Fahrtdauer ab. Im Durchschnitt wird für 100,00 bis 300,00 Euro Diesel in einer Woche verfahren. Bei Benutzung der Heizung während des Bootsurlaubs ist zu beachten, dass sich dadurch ebenfalls der Dieselverbrauch erhöht.

Eine Gaspauschale von 10,00 bzw. 12,00 Euro pro Woche ist vor Ort zu entrichten.

Die allermeisten Brücken im Fahrgebiet Holland sind kostenfrei zu passieren. Hin und wieder wird ein Brückenzoll erhoben. Rechnen Sie für Ihre Bootsferien (natürlich abhängig von der Fahrtroute) pro Woche zwischen 5,00 und 10,00 Euro ein.

Festmachen des Hausbootes und Übernachten in freier Natur an den Marrekrite-Plätzen ist für 3 Tage kostenlos. Tagsüber in Yachthäfen anlegen, meist auch. Dort sind in der Regel nur Gebühren zu entrichten, wenn Sie über Nacht bleiben. Im Durchschnitt sind dies 1,00 Euro pro Meter Schiff und Person. Dann können Sie auch die dortigen sanitären Anlagen sowie Landstrom nutzen und den Frischwassertank des Bootes auffüllen.

Versicherung / Kaution für Ihr Hausboot

Hausboot in Holland mietenAlle Motoryachten sind vollkasko versichert, mit einer Selbstbeteiligung von 500,00 - 1.000 Euro. Bei Übernahme des Bootes ist sie in bar zu hinterlegen. Sie erhalten Ihr Geld zurück, wenn Sie Ihre Yacht pünktlich und in einwandfreiem Zustand zurückgeben. Falls Sie die hinterlegte Kaution für den Schadensfall absichern möchten, legen wir Ihren Buchungsunterlagen gern ein entsprechendes Abschlußformular für eine Kautionsversicherung bei der Hamburger Yachtversicherung (Prämie: 75 Euro - 90 Euro) bei. Sie können diese auch über unsere Homepage online abschließen.

 

Verkehrsregeln auf den Gewässern in Holland

Wie auf den Straßen, gelten auch für den Verkehr auf dem Wasser bestimmte Regeln. Die wichtigsten Verkehrsregeln sowie weitere Informationen über Fahrtrouten, Badegewässer und vieles mehr finden Sie in der Broschüre "Wassersport in Fryslan" die von der Provinz Friesland herausgegeben wird. Diese senden wir Ihnen bei Buchung Ihres Hausbooturlaubs mit den Charterunterlagen zu, oder Sie können Sie unter dem Menüpunkt "Downloads" vorab herunterladen.

Stromversorgung an Bord Ihres Hausbootes

Unsere Yachten sind mit 220 V-Anschlüssen (Steckdosen) und meist auch einem Umformer ausgestattet, so dass Sie permanent Strom für Kühlschrank, Mikrowelle, Beleuchtung sowie Toiletten haben und auch z. B. Ihr Mobiltelefon aufladen können. Während der Fahrt werden die Batterien durch den laufenden Motor aufgeladen. Im Yachthafen können Sie das vorhandene Verlängerungskabel in die Außensteckdose einstecken und mit dem am Steg liegenden Stromanschluß verbinden, so dass Sie hier den "Landstrom" nutzen können.

Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung für Ihren Hausbooturlaub

Unter dem Menüpunkt "Infos/Versicherungen" können Sie über die Hamburger Yachtversicherung eine individuelle Versicherung für Ihre Bootsferien in Holland abschließen. Weitere Informationen finden Sie dort.

 Hausbooturlaub in HollandIm Leben gibt es vermutlich nicht viele Dinge, die schöner sind, als zum Abschluss eines erlebnisreichen Bootstages im gemütlichen Yachthafen oder in "freier Natur" festzumachen und nach dem Abendessen an Deck ein Gläschen Wein mit der Crew zu trinken.

Wir jedenfalls sagen: "Op uw gezonheid!"